Zahnarzt Lindeman in Zeven am OP-Mikroskop

Innovatives OP-Mikroskop bietet neue Dimension in Diagnose und zahnmedizinischer Behandlung

Zahnarztpraxis Lindeman: Neuer Meilenstein in Präzision und Qualität erreicht

„Es ist großartig! Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Mit unserem neuen OP-Mikroskop können wir jetzt kleinste Strukturen an Zähnen, Wurzeln und Zahnfleisch maximal groß darstellen.“, berichtet Zahnarzt Marten Jan Lindeman (Zeven) begeistert. „Wir haben in diese besondere technische Innovation investiert, damit wir Karies, Parodontitis und Zahnwurzelentzündungen nach Möglichkeit im ganz frühen Anfangsstadium erkennen, um die natürlichen Zähne zu erhalten.“ Die erstaunlichen Vergrößerungsmöglichkeiten und die zusätzlichen faszinierenden Visualisierungstechniken dieses leistungsstarken Operationsmikroskopes wurden von einem deutschen Traditionshersteller für optische Geräte entwickelt. Mit dieser neuen OP-Mikroskopgeneration kann Zahnarzt Lindeman minimale Details von erkrankten Zähnen und haarfeine Zahnwurzeln erkennen sowie Strukturen von Kieferknochen und Weichgewebe darstellen, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Bei oralchirurgischen Behandlungen - also z.B. Implantationen, plastischer Parodontalchirurgie oder Knochenaufbauten - profitieren Patienten von der starken Vergrößerung des Operationsgebietes, weil die Wunde noch kleiner ausfällt als bei herkömmlichen Operationen. Und das verkürzt die Heilungsphase.

Lindeman fasst zusammen: „Kurz gesagt, das OP-Mikroskop ist für eine erfolgreiche minimalinvasive Präzisionsbehandlung von essentieller Bedeutung - für Patienten und für mich. Zeitersparnis, Präzisionsqualität und nachhaltige Ergebnisse sprechen für sich.“

 

Das zahnmedizinische OP-Mikroskop kommt in folgenden Bereichen zum Einsatz:

  • Wurzelkanalbehandlungen
  • Kariesdiagnostik
  • Zahnrekonstruktionen
  • Oralchirurgie

 

Canale grande - Wurzelkanäle ganz groß

Insbesondere in der Endodontologie - also der Zahnwurzelbehandlung - punktet das OP-Mikroskop durch die 30-fache Vergrößerung der Wurzelkanäle. Das ist für den Behandlungserfolg ein entscheidender Faktor. Erst mit der maximalen Vergrößerung aller noch so kleinen Verästelungen der Wurzelkanäle, Seitenkanäle und Querverbindungen sowie minimaler Gewebereste entzündeter Wurzeln ist es möglich, bakterielle Schädigungen zu erkennen und entsprechend sorgfältig zu therapieren. Durch diese hochpräzise Therapie unter OP-Mikroskop sollen die relativ häufig auftretenden Folgeentzündungen idealerweise vermieden werden. Die Erfolgsquote von Wurzelkanalbehandlungen unter OP-Mikroskop, das zeigen Statistiken, erhöht sich von ca. 40 Prozent bei herkömmlichen Wurzelkanalbehandlungen auf ca. 95 Prozent*. Das ist beachtlich. 

 

Präzisionsbehandlung für feinste Strukturen

Bei der Parodontitisbehandlung - also der Behandlung des Zahnhalteapparates und des Zahnfleisches - nutzt Zahnarzt Lindeman sein OP-Mikroskop für sehr feine Arbeiten. Die Vergrößerung trägt zu ästhetischeren Ergebnissen bei, denn beispielsweise kann Zahnfleisch präziser behandelt und genauer geformt werden. Auch bei der Zahnrekonstruktion und dem Zahnaufbau durch Kronen und Füllungen ergeben sich durch das OP-Mikroskop genauere Beurteilungsmöglichkeiten. 

 

High tech, die begeistert

Das freut den Experten Lindeman: „Unser hochmodernes Vario-Objektiv am OP-Mikroskop sorgt für eine erhöhte Tiefenschärfe.“ So wird das Bild bei Bewegungen des Patienten nicht gleich unscharf. Und das ermöglicht eine schnellere und präzisere Arbeitsweise. 

Der Clou: Zahnarzt Marten Jan Lindeman bieten seinen Patienten dank des digitalen OP-Mikroskopes die Möglichkeit an, von der Diagnose bis zum Behandlungsende alles am Monitor in beeindruckender Vergrößerung mitzuverfolgen. Damit erhalten Patienten, die sich gern auch die Details anschauen, volle Transparenz rundum den Eingriff.

Wer moderne Präzisionszahnheilkunde erwartet und sich von den Vorteilen moderner High tech überzeugen möchte, kann sich in unserer Praxis Lindeman direkt einen Termin holen.

 

*Von der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung wird die Erfolgschance einer Erstbehandlung für Wurzelkanalbehandlungen mit OP-Mikroskop mit ca. 95 % angegeben.

 

 


Kategorie: | Datum: 08 April, 2019

Call-Back Service

Sie möchten direkt einen Beratungstermin vereinbaren?

Nutzen Sie unser Terminformular oder lassen Sie sich von uns zurückrufen.